Auftritte von Jasin Ferati in der Schweiz sind selten. Gleich zweimal bietet sich in den kommednen Tagen aber Gelegenheit, den bald 16-jährigen Winterthurer Kart-Fahrer live zu erleben.

 

  • Am Samstag, 15. Juni, gehört Ferati im Tony-Kart des Millennium Racing Teams mit der Startnummer 533 zu den Favoriten in der Top-Kategorie OK beim Schweizer Meisterschaftslauf in Wohlen/AG. Das Qualifying auf der Kartbahn Waltenschwil findet bereits um 9.35 Uhr statt. Die Vorläufe über 20 Runden werden um 11.00 Uhr und 14.00 Uhr gestartet, der 26-Runden-Final ist auf 16.20 Uhr angesetzt. Prominenteste Gegner sind der Zürcher Formel-3-Pilot Fabio Scherrer, Titelverteidiger Patrick Näscher aus Liechtenstein, der in Winterthur studiert, und der in der Meisterschaft führende Berner Pascal von Allmen.
  • Am Montag, 17. Januar, trifft Ferati um 12.00 Uhr beim traditionellen WIN4-Sportdate im TV-Studio in der AXA-Arena in Winterthur die Schweizer Motorsport-Persönlichkeit Peter Sauber. Das Gespräch mit dem aufstrebenden Talent und dem Gründer des Hinwiler Formel-1-Rennstalls wird von Regula Späni moderiert. Der Eintritt zur Aufzeichnung der TV-Sendung und zum anschliessend Netzwerk-Apéro ist frei. Voraussetzung dazu ist aber eine sofortige Anmeldung auf der Webseite www.sportdate.ch. Die Sendung wird gleichentags erstmals um 18.30 und dann stündlich im Tele Top ausgestrahlt, am Donnerstag 20. Juni um 22.30 zudem bei Teleclub Zoom.

Leave a Reply