EN

EN

BLOG

Bad News Jasin Ferati

  Spital statt Imola   Riesenpech für den 20-jährigen Winterthurer Jasin Ferati: Statt an diesem Wochenende nach Imola zu fahren für die zweite Jahresveranstaltung der italienischen GT-Meisterschaft ist das jüngste Mitglied der

Weiterlesen

Podest zum Auftakt

Gelungener Saison-Auftakt für Jasin Ferati. Der 20-jährige Winterthurer kletterte bei seiner Premiere im Ferrari 296 GT3 von AF Corse als Academy-Fahrer von Emil Frey Racing auf den ersten Podestplatz.   Wechselbad der

Weiterlesen

Gut gerüstet für die neue Herausforderung

Sechs Testtage in zwei Wochen: Jasin Ferati geniesst als Mitglied der Driving Academy von Emil Frey Racing optimale Voraussetzungen bei den Vorbereitungen auf den Saisonstart im Campionato Italiano Gran Turismo. Teamkollege im

Weiterlesen

Jasin Ferati – von Porsche zu Ferrari

Der 20-jährige Winterthurer Jasin Ferati wird Mitglied der Academy des Emil-Frey-Racing-Teams und bestreitet 2024 die Sprintserie der italienischen GT-Meisterschaft mit einem Ferrari 296 GT3. Der 20-jährige Winterthurer Jasin Ferati wird Mitglied der

Weiterlesen

Feratis Finale Furioso

Feratis Finale Furioso   Saisonabschluss nach Mass für Jasin Ferati im Porsche Carrera Cup: Der 20-jährige Winterthurer ist im letzten Rennen auf dem Hockenheimring auf Platz 10 vorgefahren und hat bei den

Weiterlesen

Mit Zittern und Bangen aufs Podest

Mit Zittern und Bangen aufs Podest   Zweimal in den Punkten in der Gesamtwertung des Porsche Carrera Cups und einmal auf dem Podest bei den Rookies: Der Winterthurer Jasin Ferati ist auf

Weiterlesen

Desaster im Kiesbett

Die Kiesbetten auf dem Sachsenring haben den Aufwärtstrend von Jasin Ferati im Porsche Carrera Cup gestoppt. Im ersten Rennen blieb der 20-jährige Winterthurer kurz nach dem Start endgültig stecken. Im zweiten konnte

Weiterlesen

Saisonbestleistung auf dem Lausitzring

Jasin Ferati / Newsletter Nr. 8 / 2023 (21. August) Saisonbestleistung auf dem Lausitzring Mit dem dritten Podestplatz in Folge bei den Rookies und der Saisonbestleistung als Neunter „over all“ hat Jasin

Weiterlesen

Zweimal auf dem Podest

Jasin Ferati / Newsletter Nr. 7 / 2023 (7. August) Zweimal auf dem Podest Zum ersten Sieg und dem dritten Platz in der Rookie-Wertung die erste Top-10-Klassierung im Hauptfeld: Der Winterthurer Jasin

Weiterlesen

Saisonbestleistung egalisiert

Jasin Ferati / Newsletter Nr. 6 / 2023 (26. Juni)   Saisonbestleistung egalisiert   Der Sprung ins Mittelfeld ist definitiv gelungen. Jasin Ferati hat beim dritten Rennwochenende des Porsche Carrera Cups als

Weiterlesen

Erstmals in den Punkten

Nach einer tollen Aufholjagd hat Jasin Ferati in Hockenheim das Podest bei den Rookies als Vierter nur um eine Sekunde verpasst, aber die ersten Punkte in der Gesamtwertung des Porsche Carrera Cups Deutschland erobert.

Weiterlesen

Meistertitel im Visier

Vorhang auf für die Saison 2023 von Jasin Ferati im Porsche Carrera Cup Deutschland. Das Schweizer Team Fach Auto Tech strebt mit dem jüngsten Fahrer-Trio nach oben. Der 19-jährige Winterthurer Jasin Ferati und seine Teamkollegen Morris Schuring (18) und Alexander Fach (20) sind am Freitagabend vor einem grossen Publikum im Mittelpunkt der traditionellen Saison- Welcome-Veranstaltung des Teams Fach Auto Tech gestanden.

Weiterlesen

Ferati neu im Carrera Cup

Neue Herausforderung für Jasin Ferati: Der 19-jährige Winterthurer Rennfahrer wechselt vom nationalen auf das internationale Parkett und startet 2023 mit einem 515 PS starken GT-Rennwagen im hochkarätigen Porsche Carrera Cup Deutschland.

Weiterlesen

Champion dank Punktemaximum

Mit neun Punkten Rückstand ist Jasin Ferati zum Saisonfinale des Porsche Sports Cup nach Misano gereist, mit vier Punkten Vorsprung hat der 19-jährige Winterthurer als Rookie den Meistertitel erobert. Mit Alexander Fach als starkem Teamkollegen hat er auch das abschliessende Nachtrennen gewonnen.

Weiterlesen

Ferati gewinnt 100 Meilen von Mugello

Nach dem vierten Platz im Sprint hat Jasin Ferati bei schwierigen Verhältnissen das 100-Meilen-Rennen von Mugello gewonnen. Vor dem Finale liegt der Winterthurer im Porsche Sprint Challenge Suisse nur noch neun Punkte hinter Leader Jürg Aeberhard.

Weiterlesen

Zweimail Zweiter im Neuland

Zwei zweite Plätze sind eigentlich gut für den Porsche-Förderpiloten Jasin Ferati, aber nicht gut genug, um die Führung in der Porsche Sprint Challenge Suisse gegen den zweifachen Dijon-Sieger Jürg Aeberhard zu verteidigen.

Weiterlesen

Dank Punktemaximum zurück an der Spitze

Mit zwei klaren Siegen in den Sprintrennen von Franciacorta und dank einer rekordverdächtigen Erfolgsquote hat Jasin Ferati im Porsche Sprint Challenge Suisse zum bisher führenden Jürg Aeberhard aufgeschlossen.

Weiterlesen

Podestplatz nach Motorschaden

Ganz so gut wie das erste Meeting ist Jasin Ferati der zweite Aufritt im Porsche Sprint Challenge Suisse in Le Castellet nicht gelungen.   Der Winterthurer kam im Sprint nicht über Platz 5 hinaus, schaffte es als Dritter des Endurance-Rennens aber erneut aufs Podest.

Weiterlesen

Der Jüngste ist der Schnellste

Gelungener Einstand für Jasin Ferati im neuen Umfeld: Der 18-jährige Winterthurer hat am ersten Rennwochenende der Porsche Sprint Challenge Suisse mit einem Sieg, einem zweiten Platz, der Pole-Position und den schnellsten Rennrunden beeindruckt.

Weiterlesen

Neue Herausforderung für Ferati

Nach zwei Saisons im Formel-Sport wartet eine völlig neue Aufgabe auf Jasin Ferati: Der Winterthurer Rennfahrer wechselt vom Formel-3-Cockpit in den 510 PS starken Porsche 911 GT3 Cup und fährt im Topteam Fach Auto Tech die Porsche Sprint Challenge Suisse.

Weiterlesen

Ärger mit den Track-Limits

Das Last-Minute-Comeback mit KIC Motorsport in der Formula Regional by Alpine hat Jasin Ferati ein Wechselbad der Gefühle beschert. Der Speed des 18-jährigen Winterthurers war in Valencia absolut konkurrenzfähig, doch zu viele Fehler trübten die Bilanz.

Weiterlesen

Ferati zurück mit erfahrenem Team

Jasin Ferati kehrt in die Formula Regional zurück und bestreitet die sechs letzten Saisonrennen in Valencia, Mugello und Monza mit dem finnischen Team KIC Motorsport an der Seite des brasilianischen Vorjahressiegers Giancluca Petekof und des Deutschen Nico Göhler.

Weiterlesen

Jasin zieht die Reissleine

Als Folge des bisher unbefriedigenden Saisonverlaufs in der Formula Regional European Championship by Alpine hat Jasin Ferati in Zandvoort von einer vertraglich zugesicherten Ausstiegsklausel Gebrauch gemacht und die Zusammenarbeit mit dem Team Monolite Racing vorzeitig beendet.

Weiterlesen

Nach gutem Rennen Kupplungsprobleme

Nach dem zweitbesten Saisonresulat im ersten Rennen ist Jasin Ferati auf dem Circuit Paul Ricard in Le Castellet einen Tag später  wegen eines Kupplungsschadens zur Aufgabe gezwungen worden.

Weiterlesen

In den Fängen von Monaco

Der legendäre Stadtkurs von Monaco hat Jasin Ferati kein Glück gebracht: Der 17-jährige Winterthurer blieb am dritten Formel-3-Rennwochenende nach Abstimmungsproblemen im Training und einer Leitplanken-Berührung im Rennen ohne zählbares Ergebnis.

Weiterlesen

Klarer Schritt nach vorne

Die intensive Vorbereitung mit viel Simulatorarbeit in Safenwil und Monza hat Jasin Ferati am zweiten Formel-3-Rennwochenende in Barcelona einen Schritt nach vorne gebracht. Ein früher Unfall im zweiten Rennen verhinderte die Bestätigung des 19. Platzes vom Tag zuvor.

Weiterlesen

Schwieriger Saisonauftakt in Imola

Premiere mit Schwierigkeiten für Jasin Ferati in der Formel 3: Der 17-jährige Winterthurer kam im ersten Rennen der Formula Regional in Imola als 22. ins Ziel, blieb aber im zweiten Rennen nach einem frühen Dreher im Kiesbett stecken.

Weiterlesen

Saisonstart für Jasin Ferati mit der Formel 1

Imola hat an diesem Wochenende nicht nur die Formel 1 zu Gast: Zum Rahmenprogramm des Grand Prix in der Emilia Romagna gehören die beiden ersten Rennen der neu geschaffenen Formula Regional by Alpine mit dem 17-jährigen Winterthurer Jasin Ferati.

Weiterlesen

Sprung in die Formel 3

Meilenstein für Jasin Ferati: Der 17-jährige Winterthurer wagt den Schritt in  die Formel 3 und startet 2021 für das Team Monolite Racing in der Formula Regional by Alpine. Höhepunkte der neuen Meisterschaft sind die F1-Rahmenrennen in Monaco und Barcelona.

Weiterlesen

Lehrjahr mit Höhen und Tiefen

Pokale gab es zum ersten Mal in seiner Karriere nicht: Jasin Ferati kann trotzdem erhobenen Hauptes auf das Premierenjahr im Formelsport zurückblicken. Probleme im Qualifying und der Umgang mit Druck verhinderten bessere Ergebnisse.

Weiterlesen

Bisher bestes Rookie-Resultat

Mehr als 20 Platzgewinne und sechs Punkte in der Rookie-Wertung sind Jasin Feratis positive Ausbeute beim sechsten Event der italienischen Formel-4-Meisterschaft in Imola. Mit besseren Qualifyings wäre viel mehr möglich gewesen.

Weiterlesen

Den Speed wieder gefunden, aber verletzt

Das Abenteuer Monza hat Jasin Ferati kein Glück gebracht. Der Winterthurer Formel-4-Fahrer verletzte sich im Qualifying bei einem Ausweichmanöver am Rücken und konnte nicht an den Rennen der italienischen Meisterschaft teilnehmen.

Weiterlesen

Neben Statt auf der Piste

Schwierige Wetter- und Pistenverhältnisse haben Jasin Ferati und seine Teamkollegen bei der vierten Veranstaltung der italienischen Formel-4-Meisterschaft auf der Grand-Prix-Strecke in Mugello aus dem Konzept gebracht.

Weiterlesen

Wochenende zum Vergessen

Ein missglücktes Qualifying hat Jasin Ferati den dritten Event der italienischen Formel-4-Meisterschaft auf dem Red Bull Ring vermiest. Aus schlechten Startpositionen ist er immerhin noch auf die Plätze 15 und 16 vorgefahren.

Weiterlesen

Unfall kostet erste Punkte

Mit dem 11. Platz im ersten Imola-Rennen hat Jasin Ferati sein bisher bestes Resultat in der Italienischen F4-Meisterschaft egalisiert. Die ersten Punkte verhinderten ein Dreher im Regen und ein teaminterner Crash im Kampf um Platz 7.

Weiterlesen

Zwei Top-6-Plätze in Le Castellet

Erfolgreicher Abstecher in die spanische Formel-4-Meisterschaft: Jasin Ferati schnuppert auf der Grand-Prix-Strecke von Le Castellet am Podest und realisiert mit den Plätzen 5 und 6 seine bisher besten Resultate im Rennwagen.

Weiterlesen

Am ersten Punkt vorbeigeschrammt

Enttäuschung für Jasin Ferati bei der Formel-4-Premiere in Misano: Der 17-jährige Winterthurer verpasst als Elfter des zweiten Rennens aus der 16. Startposition den ersten Punkt in der italienischen Meisterschaft ganz knapp.

Weiterlesen

Saisonauftakt am Geburtstag

Mit fast viermonatiger Verzögerung wegen Corona beginnt am Wochenende die italienische Formel-4-Meisterschaft. Der 17-jährige Winterthur Jasin Ferati steht in Misano vor einem neuen, extrem wichtigen Kapitel seiner Motorsport-Karriere.

Weiterlesen

Endlich zurück im Cockpit

Nach der dreimonatigen Corona-Zwangspause kehrt Jasin Ferati mit einem neuen Sponsor auf die Rennstrecke zurück. Sechs Testtage sind eine optimale Vorbereitung auf den hinaus gezögerten Saisonstart in der wichtigsten Formel-4-Meisterschaft Europas.

Weiterlesen

Stunde der Wahrheit rückt näher

Der Countdown läuft für mein erstes richtiges Autorennen: Sechs Wochen gilt es sich noch zu gedulden, bis am 24. April auf dem Circuit Paul Ricard die Motoren gestartet werden zum ersten Lauf der spanischen Formel-4-Meisterschaft.

Weiterlesen

Formel 4 mit Jenzer Motorsport

Die Zukunft von Jasin Ferati ist fixiert. Der 16-jährige Winterthurer wechselt vom Kart- in den Formelsport und bestreitet 2020 die italienische Formel-4-Meisterschaft mit Jenzer Motorsport.

Weiterlesen

Im letzten Rennen zum Meistertitel

Mit einem makellosen Erfolg im letzten Rennen auf dem Circuito Internazionale di Napoli hat der 16-jährige Winterthurer Jasin Ferati die Deutsche Elektro-Kart-Meisterschaft für sich entschieden.

Weiterlesen

Intakte Titelchance dank erneutem Sieg

Jasin Ferati sorgt in der Deutschen Elektro-Kart-Meisterschaft für Hochspannung: Mit einem spektakulären Sieg in Ampfing ist der 16-jährige Winterthurer dem führenden Deutschen Luka Wlömer vor dem Finale in Sarno bedrohlich nahe gerückt.

Weiterlesen

Gelungene Formel-4-Premiere

Nach einem anspruchsvollen, siebentägigen Qualifikationsprozess mit über 50 Teilnehmern gehört Jasin Ferati zu den Kandidaten für einen Finalplatz bei Feed Racing France, der Formel-4-Academy von Jacques Villeneuve im französischen Magny-Cours.  

Weiterlesen

WM-Traum im Qualifying geplatzt

Fast 50 Plätze hat Jasin Ferati in den fünf Vorläufen zur Kart-WM in Finnland gut gemacht und den Final doch nicht erreicht. Das Handicap war nach technischen Problemen und der 80. Position im Qualifying zu gross.  

Weiterlesen

Gelungene EM-Hauptprobe

Gelungene EM-Hauptprobe   Nur 9,3 Sekunden hinter dem finnischen Sieger Juho Valtanen ist Jasin Ferati im Final der EM-Hauptprobe als 12. ins Ziel gekommen. Der 15-jährige Winterthurer Kart-Fahrer befand sich nach seiner

Weiterlesen

Dank Vierfachsieg im Titelkampf

Vier Siege in vier Rennen und fünf Bestzeiten in sechs Trainings oder Qualifyings: Jasin Ferati hat dem dritten Wochenende der Deutschen Elektro-Kart-Meisterschaft den Stempel aufgedrückt und ist auf Platz 2 des Gesamtklassements vorgestossen.

Weiterlesen

Steigerungslauf nach Debakel

Der Abschluss der Kart-EM in Le Mans hat Jasin Ferati kein Glück gebracht. Nach einem schlechten Qualifying, einem technischen Problem und einem Unfall genügten drei gute Rennen nicht, um das Blatt noch zu seinen Gunsten zu wenden.

Weiterlesen

Mit Ferdinand Habsburg auf dem Podest

Im vierten Rennen der Deutschen Elektro-Kartmeisterschaft in Kerpen hat sich Jasin Ferati dank dem zweiten Platz im Final und der schnellsten Rennrunde auf die dritte Position der Gesamtwertung vorgearbeitet.

Weiterlesen

Mit Villeneuve in den Formel-Sport

Zweimal ist Jasin Ferati am Schweizer Meisterschaftslauf in Wohlen von Konkurrenten abgeräumt worden, und doch gibt es positive Nachrichten: Der bald 16-jährige Winterthurer Kart-Fahrer ist für die Rennfahrerschule von Jacques Villeneuve nominiert worden.

Weiterlesen

Sprung nach vorne

An der zweiten Veranstaltung der Kart-EM in Belgien ist Jasin Ferati in den Final vorgestossen. Dank dem 23. Schlussrang hat sich der Winterthurer im Gesamtklassement auf Platz 29 verbessert.

Weiterlesen

Am schnellsten, aber ohne Glück

Die Elektro-Karts und Jasin Ferati – das könnte etwas werden. Nach der ersten Veranstaltung der deutschen Elektro-Kart-Meisterschaft (DEKM) gehört der 15-jährige Winterthurer als Fünfter des Gesamtklassements zu den Titelanwärtern.

Weiterlesen

Keine Fahrt ins Glück

An der ersten EM-Veranstaltung in Angerville ist alles schief gelaufen für Jasin Ferati. Der Winterthurer Kart-Fahrer hat die Qualifikation für den Final verpasst und ist ohne Punkte geblieben.

Weiterlesen

Drei Siege in der Schweizer Meisterschaft

Triumph für Jasin Ferati beim Comeback in der Schweizer Meisterschaft: Der 15-jährige Winterthurer Kart-Fahrer hat beim gut besetzten Saisonauftakt in Castelletto di Branduzzo bei Pavia das Qualifying, die beiden Vorläufe und den Final souverän für sich entschieden.

Weiterlesen